Veranstaltungen

24.03.2024

Endzeit

Die neue Angst vor dem Weltuntergang und der Kampf um unsere Zukunft

Lesung und Gespräch mit Christian Jakob (Berlin) und Fridays for Future

In einer Welt voller Krisen wächst vor allem unter jungen Menschen die Furcht vor dem Ende. Dabei geht es nicht nur um den Klimawandel – Krieg, Ökologie, Finanzkrise und Pandemie ballen sich zu einer Polykrise, die Zukunft scheint nicht mehr gestaltbar zu sein.
Mit analytischem Scharfsinn untersucht Christian Jakob die Ursachen und Folgen dieser Ängste auf unsere Gesellschaft:
Wie und warum tragen Medien heute zu einer negativ verzerrten Wahrnehmung bei? Wie beeinflusst die Angst vor dem Kollaps das Verhältnis von Eltern und Kindern? Wie schüren Rechte und Geschäftemacher Untergangsängste? Welche Folgen haben diese für die Demokratie? Und was macht manche Menschen handlungsfähig, während andere sich ohnmächtig fühlen?


Christian Jakob ist Autor und Journalist, seit 2006 bei der taz.
Er war 2020/2021 Journalist in Residence am Max-Planck-Institut für Völkerrecht Heidelberg und wurde mit dem Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus ausgezeichnet.
In seinem neuesten Buch seziert er die Mechanismen der Endzeitangst und zeigt, warum trotz allem Grund zur Zuversicht
besteht.

Am Donnerstag, 11.04.2024 um 20:00 Uhr im Kulturhaus Wiesloch, Gerbersruhstraße 41 (1. OG), 69168 Wiesloch – der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Bündnis für Demokratie und Toleranz e.V. Wiesloch im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Wiesloch des Bundesprogramms Demokratie leben!

11.02.2024

Programmheft – Internationale Wochen gegen Rassismus Wiesloch 2024

Rund um den 21.März, den UN-Tag gegen Rassismus, finden seit vielen Jahren bundesweit mehrere tausend Veranstaltungen statt.

Wir freuen uns sehr, dieses Jahr zum zweiten Mal die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ in Wiesloch zu koordinieren. Wir laden Sie recht herzlich ein und wünschen Ihnen bereichernde Begegnungen, neue Einblicke und viel Freude auf den Veranstaltungen.

Hier ist das Programmheft zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus Wiesloch 2024 zum Herunterladen oder Anschauen.

Hier sind zwei Highlights aus dem Programmheft:

Plakat zur Ankündigung der Lesung mit Tijan Sila im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus am 12.03.2024 in der Stadtbibliothek Wiesloch
Plakat zur Ankündigung der Podiumsdiskussion zum Thema "Gemeinsam für Vielfalt" im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus am 19.03.2024 im Kulturhaus Wiesloch
Wochen gegen Rassismus - Plakat mit dem Überblick über die Veranstaltungen 2024
Plakat zur Ankündigung der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Wiesloch und Umgebung 2024

09.02.2024

Reform des Asylrechts – Untergang der Menschenrechte?

Podiumsdiskussion und Gespräche

Termin: Dienstag, 27.02.2024, 19.30 Uhr

Ort: Palatin Wiesloch, Ringstr. 17 – 19, Minnesängersaal

Eintritt frei

Vor kurzem wurde das gemeinsame europäische Asylsystem reformiert. Dies geschah auch unter dem Druck rechtsextremer Propaganda, Anfeindungen und „Angstmacherei“. Wie wird sich die Reform auf Europa, Deutschland, Wiesloch auswirken? Bleiben die Menschenrechte auf der Strecke? Ist Einwanderung ein Wohlstandsfaktor oder eine Bedrohung?

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:

Annalena Wirth (SPD Mannheim und Kandidatin für das Europaparlament),
Günter Burkhardt (Referent der Stiftung gegen Rassismus und Vorstand PRO ASYL),
Annegret Sonnenberg (Leiterin des Netzwerk Asyl Wiesloch),
Anne Feßenbecker (Mannheimer Rechtsanwältin mit Fachgebiet Asylrecht).

Moderiert wird der Austausch von Monika Gessat vom Netzwerk Asyl Wiesloch.

Die Vielfalt der Blickwinkel verspricht eine interessante Mischung der Beiträge zu Menschenrechten, Demokratie und Rechtsstaat. Im Anschluss hat das Publikum Gelegenheit, mit den Podiumsmitgliedern in kleinen Gruppen ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Veranstalter: Bündnis für Demokratie und Toleranz e.V. Wiesloch im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Wiesloch des Bundesprogramms Demokratie leben!

13.09.2023

Koordinierungstreffen zu den „Wochen gegen Rassismus 2024“ am 19.10.2023

Einladung zum Koordinierungstreffen der Internationalen Wochen gegen Rassismus Wiesloch 2024

Die UN-Aktionswochen gegen Rassismus werden jährlich bundesweit mit zahlreichen Veranstaltungen feierlich begangen. Wir freuen uns, im März 2023 die Aktionswochen erstmalig für Wiesloch und Umgebung koordiniert zu haben. Das entstandene Programm mit 15 Veranstaltungen und Aktionen verschiedener Wieslocher und Walldorfer Einrichtungen stieß auf großes Interesse der Zivilgesellschaft. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Auch kommendes Jahr möchten wir gemeinsam mit Ihnen ein Zeichen gegen jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit und für eine offene, tolerante und friedvolle Gesellschaft setzen.

Dazu möchten wir Sie recht herzlich zu einem

Koordinierungstreffen am Donnerstag, den 19.10.2023 ab 18:30 Uhr in den Ratssaal der Stadt Wiesloch (Rathaus Wiesloch, Marktstr.13, 69168 Wiesloch)

einladen.

Anmeldungen bitte bis 15.10.23 unter kuf@demokratie-wiesloch.de oder 06222 3053942.

Das Motto der kommenden Wochen gegen Rassismus vom 11. bis 24. März 2024 lautet „Menschenrechte für alle“. Beim Koordinierungstreffen möchten wir uns mit Ihnen darüber austauschen, wie Sie Teil der Aktionswochen werden können und welche finanziellen Fördermöglichkeiten es für Aktionen rund um das Thema gibt.