Bündnis

09.02.2024

Reform des Asylrechts – Untergang der Menschenrechte?

Podiumsdiskussion und Gespräche

Termin: Dienstag, 27.02.2024, 19.30 Uhr

Ort: Palatin Wiesloch, Ringstr. 17 – 19, Minnesängersaal

Eintritt frei

Vor kurzem wurde das gemeinsame europäische Asylsystem reformiert. Dies geschah auch unter dem Druck rechtsextremer Propaganda, Anfeindungen und „Angstmacherei“. Wie wird sich die Reform auf Europa, Deutschland, Wiesloch auswirken? Bleiben die Menschenrechte auf der Strecke? Ist Einwanderung ein Wohlstandsfaktor oder eine Bedrohung?

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:

Annalena Wirth (SPD Mannheim und Kandidatin für das Europaparlament),
Günter Burkhardt (Referent der Stiftung gegen Rassismus und Vorstand PRO ASYL),
Annegret Sonnenberg (Leiterin des Netzwerk Asyl Wiesloch),
Anne Feßenbecker (Mannheimer Rechtsanwältin mit Fachgebiet Asylrecht).

Moderiert wird der Austausch von Monika Gessat vom Netzwerk Asyl Wiesloch.

Die Vielfalt der Blickwinkel verspricht eine interessante Mischung der Beiträge zu Menschenrechten, Demokratie und Rechtsstaat. Im Anschluss hat das Publikum Gelegenheit, mit den Podiumsmitgliedern in kleinen Gruppen ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Veranstalter: Bündnis für Demokratie und Toleranz e.V. Wiesloch im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Wiesloch des Bundesprogramms Demokratie leben!